STIIX - Der Index für Stiftungen

STIIX erholt sich weiter

 

Bezogen auf die mögliche Rendite zeigt das dritte Quartal 2020 eine weitere Erholung. Mit einer möglichen Rendite von 0,83% ist diese zwar um 6,11 Prozentpunkte (PP) niedriger als im dritten Quartal 2019, für 2019 konnte hier noch eine mögliche Rendite von 6,94% erreicht werden, im Vergleich zum zweiten Quartal 2020 liegt diese jedoch um 0,98 PP höher. Die gemeldete Rendite von 1,60% hat sich verglichen mit dem dritten Quartal 2019 um 1,10 PP und im Vergleich zum zweiten Quartal 2020 um 0,10 PP reduziert.


Die Erfüllungsquote des Stiftungszwecks zeigt sich bei 67% und damit 7 PP unter dem Niveau des zweiten Quartals 2020. Im Vergleich zum dritten Quartal 2019 liegt die aktuelle Erfüllungsquote um noch deutlichere 9 Prozentpunkte niedriger.
Die Zusammensetzung des Stiftungsvermögens hat sich im Vergleich zum zweiten Quartal 2020 in einem Bereich sehr deutlich verändert. Der Aktienanteil ist von 28% auf 17% gesunken. Die weiteren Anteile sind jeweils gestiegen, der Immobilienanteil von 18% auf 23% der Liquiditätsanteil von 20% auf 24% und der Rentenanteil von 35% auf 36%.  Im Vergleich zum dritten Quartal des Vorjahres haben sich der Aktienanteil mit minus 8 PP, der Rentenanteil mit plus 4 PP und der Liquiditätsanteil mit plus 3 PP merklich verändert. Nahezu unverändert ist der Immobilienanteil mit 23% geblieben.


Im Schnitt geht die Schere hinsichtlich der Zufriedenheit der Teilnehmer mit der Anlage des Stiftungsvermögens zum Vorquartal weiter auseinander. Die Umfrage hat prozentual bei den sehr zufriedenen Teilnehmern, mit minus 8 PP, eine Verringerung ergeben, die Zufriedenen sind jedoch um 10 PP auf 51% gestiegen. Zwar ist die Anzahl der Unzufriedenen um 5 PP gefallen, die Anzahl der sehr Unzufriedenen ist jedoch um 7 PP gestiegen. Eine erneute Reduzierung liegt bei den neutralen Umfrageteilnehmern vor, diese haben sich um 5 PP auf 26% verringert.


Die Inanspruchnahme von Derivaten liegt nach einer Erhöhung von 3 PP bei 13% und ist damit zum Vorquartal wieder gestiegen.


Fazit: Die Erfüllungsquote liegt aktuell in einem Bereich von 67%. Somit können 33% der teilnehmenden Stiftungen ihren Stiftungszweck momentan nicht erfüllen. Im Hinblick auf die berechnete, mögliche Rendite, scheint im dritten Quartal 2020, verglichen mit dem turbulenten ersten Halbjahr, etwas mehr Ruhe eingekehrt zu sein. Dem deutlichen Minus im ersten Quartal ist nun eine merkliche Erholung gefolgt. Im Hinblick auf diese Bewegungen am Anlagemarkt, ist die gemeldete Rendite noch immer positiv zu werten, obwohl der Unterschied zwischen der höchsten und der niedrigsten gemeldeten Rendite weiterhin bei über 10 PP liegt. Auch die Aktienquote geht bei den einzelnen Teilnehmern deutlich auseinander und liegt zwischen 0% und mehr als 50%.


Bei den angegebenen Ergebnissen handelt es sich um gerundete Werte und Näherungswerte.